Google Keyword 100% not provided – auch in den Webmaster Tools

Wer Besucheranalysesoftware wie Google Analytics oder Piwik auf seinen Webseiten einsetzt, wird es in den letzten Wochen schon registriert haben: Google zeigt kaum noch relevante Daten über die Suchbegriffe der jeweiligen Besucher an: „not provided“ nähert sich der 100%-Marke, denn immer mehr Nutzer werden automatisch auf die SSL-Suche des Konzerns gelenkt. Diese „sichere Suche“ kürzt sämtliche Referrer-Daten aus der Suchanfrage und gibt diese dann „anonym“ weiter. Der Webseitenbetreiber kann nicht mehr erkennen, nach welchen Begriffen der Webseitenbesucher gegoogelt hat, um auf die entsprechende Seite zu gelangen. Ausgenommen hiervon sind Werbeanzeigen, die nach wie vor mit sämtlichen Daten die Auswertung ermöglichen.

Für die SEO-Branche mit Sicherheit ein herber Verlust, konnten über die Suchbegriffe ohne Aufwand interessante Daten zur Suchmaschinenoptimierung der Webseite gesammelt werden.

Doch Google geht nun einen Schritt weiter. Selbst in den Webmaster Tools lässt sich seit dem 25.09.2013 keine Suchanfragenanalyse mehr durchführen. Somit bricht auch der letzte alternative Kanal weg. Zwar lassen sich über Umwege nach wie vor entsprechende Daten ansatzweise generieren, jedoch ist dies für kleinere Webseitenbetreiber oftmals nicht möglich.

webmaster-tools-keywords

Die Google Webmaster Tools sind bekannt für kurze Aussetzer, so dass man aktuell noch auf einen Software-Fehler hoffen kann. Falls dem so ist, kommt dieser Hand in Hand mit der Abschaltung der Keywords in der Google-Suche doch zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt. Auch sind bereits Gerüchte im Umlauf, dass Google die nun nicht mehr öffentlich zugänglich gemachten Daten zukünftig gegen Bezahlung zugänglich machen möchte.

Mit Sicherheit ist und bleibt dieses Thema weiterhin spannend. Den Einschnitt der Analysemöglichkeiten sollte man jedoch nicht als Verlust, sondern eher als Chance sehen. Wer im Web 3.0 angekommen ist, der hat spätestens jetzt verstanden, dass eine Optimierung anhand der Keywords eine aussterbende Technik ist. SEO ist gute OnPage-Optimierung in Kombination mit gutem Marketing. Wer einen Mehrwert für seine Kunden bietet, wird auch weiterhin gut in den Suchergebnissen gelistet werden.

Related Articles