Google räumt erneut auf – Venice Update erreicht Deutschland

Keine Kommentare

Nach Panda, Freshness und Pinguin wurden in den letzten Tagen die Suchmaschinenergebnisse wieder durcheinander gewürfelt. Venice heißt das neuste Algorithmus-Update von Google – und wie zu erwarten wurde auch diesmal keine offizielle Erläuterung der Funktionsweise des Updates bekannt. Die wohl auffälligste Änderung ließ sich aber schnell erkennen.

Seiten mit lokalem Bezug werden deutlich höhrer bewertet und erscheinen folglich an besseren Positionen in den Suchmaschinenergebnissen (SERPs). Allerdings bringt diese Vorgehensweise wieder neuen Wind in die Welt der SEO, da sich dadurch Suchmaschinenpositionen kaum mehr testen lassen. Seiten, zu denen der Suchende einen stärkeren Bezug hat (räumlich und inhaltlich), etwa, weil er diese bereits mehrfach besucht hat, werden seit Venice erheblich höher positioniert.

Um wirklich unabhängige Ergebnisse im Selbsttest zu erzielen, müsste man an verschiedensten Orten in Deutschland seine Suchen starten. Für diesen Zweck setzen unsere SEO-Experten bei Module23 zur Überprüfung der Positionen speziell aufbereitete Systeme ein, die an mehreren Standorten in Deutschland unabhängige Ergebnisse liefern.

Related Articles